Die CDU – Fraktion in der BV7 informiert:

Aktuelle Grösse: 100%

Die CDU – Fraktion in der BV7 informiert:

Themen aus der Sitzung der BV7 am 01. Juli 2014

Top 02  -  Wahl Bezirksvorsteher

Drei Wahllisten sind zur Abstimmung angemeldet worden:

Liste 1: CDU, Hanno Bremer, Marco Schmitz

Liste 2: SPD, Grüne, Linke, Karsten Kunert, Dr. Maria Icking, Wolfram Müller-Gehl

Liste 3: FDP, Sönke Willms-Heyng, Julian Deterding

Ergebnis der Auszählung:

Abgegebene Stimmen: 19
davon gültig: 18
davon ungültig: 1
Es entfielen auf Liste 1:  7 Stimmen
Es entfielen auf Liste 2:  9 Stimmen
Es entfielen auf Liste 3:  2 Stimmen

Gewählt sind demnach

zum Bezirksvorsteher:  Herr Karsten Kunert, SPD
zum 1. stv. Bezirksvorsteher: Herr Hanno Bremer, CDU
zur 2. stv. Bezirksvorsteherin. Frau Dr. Maria Icking, Bündnis 90/ Grüne

Herzlichen Glückwunsch den Gewählten!

Top 06  -  Bauanträge Torfbruchstraße 247, 249, 251, 253 –

 - Neubau von 2 Wohnhäusern mit jeweils 22 Wohnungen

Die BV7 stimmt dem Bauvorhaben zu!

Top 07  -  Bauvoranfrage Hallesche Straße 12, 14, 16

 - Neubau von 2 Mehrfamilienhäusern mit insgesamt 31 Wohn –

- einheiten, einem Gemeinschaftshaus und einer gemeinsamen Tiefgarage

Die BV7 stimmt dem Bauvorhaben zu!

Blatt 2

Top 09  -  Südliche Heyestraße

Die BV7 beschließt mehrheitlich, für die künftige An – bzw. Abbindung der Heyestraße im Rahmen des Masterplanes „Glasmacherviertel“ unterschiedliche Varianten zu planen und verkehrlich wie städteplanerisch zu prüfen. Die Planung eines Park – & Ride-Platzes auf dem Gelände der jetzigen Straßenbahn-Wendeschleife soll dabei einbezogen werden.

Top 11  -  Anzahl der Fahrspuren der Ortsumgehung Gerresheim (L404) im Bereich des Glasmacherviertels

Die BV7 beschließt mehrheitlich die 4-Spurigkeit der Ortsumgehung. Grund ist das täglich zu erwartende hohe Verkehrsaufkommen von 20 – 30.000 Fahrzeuge und die Vermeidung damit verbundener Staus. Weiterhin hat die 3. bzw. 4. Spur auch eine Abbiegefunktion.

Nur eine gut funktionierende Ortsumgehung wird die Torfbruchstraße, die Dreherstraße, den Pöhlenweg, die Ludenberger Straße u.a. vom Autoverkehr entlasten! Die von SPD und Grüne geforderte Zweispurigkeit der Ortsumgehung schreibt die hohe Verkehrsbelastung für die ebengenannten Straßen für die nächsten Jahrzehnte fest!

Top 12  -  Verbindungsweg Nymphenburgstraße zur Sichelstraße

Die BV7 bittet die Verwaltung zu prüfen, von der Nymphenburgstraße einen Verbindungsweg für Fußgänger und Radfahrer zur Sichelstraße herzustellen. Hierbei sollen auch die voraussichtlichen kosten und die eventuell auf die Anlieger umzulegenden Anteile ermittelt werden.

Top 13  -  Umlaufsperre für den Weg „Zur Düsselaue“

Die BV7 bittet die Verwaltung zu prüfen, Umlaufsperren am Weg „Zur Düsselaue“, ehemals „Matschweg“, anzubringen. Die Sperre soll natürlich auch Rollstuhlfahrer und Personen mit Kinderwagen durchlassen. Sie soll insbesondere Mopedfahrer von der Nutzung des Weges abhalten.

Top 14  -  Vorstellung Bauvorhaben der WOGEDO Gräulinger Str. 41 – 47a und Dernbuschweg 1 – 3

Die BV7 beschließt die Vorstellung des Bauvorhabens voraussichtlich in der Sitzung der BV7 am 23.09.2014.

Top 15a  -  Abfallholz durch den Pfingstmontag-Sturm ELA

Die BV7 beschließt, die Stadt solle das Abfallholz interessierten Bürgern kostenfrei zur Verfügung  stellen, anstatt es einem Ratinger Unternehmen zu schenken.

Top 23  -  Familienschwimmbad im Stadtbezirk 7

Aufgrund eines CDU-Antrages zur Notwendigkeit eines Familienschwimmbades im Stadtbezirk 7 teilt die Verwaltung mit, dass die  Bädergesellschaft in den nächsten Wochen eine repräsentative Bürger – und Besucherbefragung mit dem Schwerpunkt in den Stadtbezirken 1, 2, 6 und 7 (Gerresheim, Knittkuhl, Hubbelrath, Ludenberg, Grafenberg) durchführen wird.

Top 24  -  Robidog-Behälter am „Alten Gerresheimer Friedhof“

Die Verwaltung wird dem Wunsch von Bürgern und der CDU nach Aufstellung eines weiteren Robi-Dog-Behälters nicht nachkommen. „Der Tütenspender im Bereich Unter den Eichen/ Ecke Mansfeldstraße reiche aus“, so die Begründung, „Hundehalter sollen ihre eigenen Materialien zur Kot-Entsorgung mit sich führen.“ Verantwortlich für diese Information:

Rainer Klöpper, (29 77 55, mobil( 0171.839.0341.

Unter diesen Telefonnummern erhalten Sie auch Auskunft zu weiteren TO-Punkten der Sitzung  am 1. Juli. 

Rufen Sie an!

Die nächste Sitzung der BV7

findet am 23. September 2014, 17 Uhr,

statt. Ort: Rathaus Gerresheim, Neusser Tor 12.

Zuhörer und Zuhörerinnen sind herzlich eingeladen!